Soziale Stadt

Seit 1999 ist die Stadt Weiden in der Oberpfalz in das Bund-Länder-Förderprogramm "Stadt- und Ortsteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Die soziale Stadt" mit dem Stadtteil Stockerhut aufgenommen.
Auf der Basis eines Integrierten Handlungskonzeptes sollen die Wohn- und Lebensverhältnisse der Bevölkerung verbessert und neue Perspektiven auch hinsichtlich der Ausbildung und Beschäftigung eröffnet werden.
Die Stadt Weiden i.d.OPf. widmet sich mit großem Engagement dieser Aufgabe und hat hierzu eine Projektgruppe wie auch einen Quartiersbeirat beauftragt, unterschiedliche Maßnahmen gemeinsam mit den Bewohnern auf den Weg zu bringen.
Nach der Durchführung eines Städtebaulichen Wettbewerbs im Jahr 2000 wurden gemeinsam mit dem Wettbewerbssieger, Architekt Sebastian Franzius aus Hamburg, ein Bebauungsplan und ein Städtebaulicher Rahmenplan entwickelt. Der Bebauungsplan wurde überarbeitet und folgt dem Sanierungsziel der Eigentumsbildung weiterer Kreise der Bevölkerung und der Schaffung bzw. Erhaltung sozial stabiler Bewohnerstrukturen.Daher stehen ausreichend Grundstücke für Ein-, Zwei-, und Mehrfamilienhäuser im Stockerhut zum Verkauf bereit. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Stadtbau GmbH (SGW), Am Stockerhutpark 1, Telefon 09 61 / 3 89 04 - 0.

Bedeutende Maßnahmen stellten die Herstellung der sog. "Neuen Mitte", die einen öffentlichen Park, einen Platz und das Stadtteilzentrum umfasst, die Umgestaltung des öffentlichen und privaten Wohnumfeldes, die Modernisierung von Wohngebäuden etc. dar. Hier können Sie die Planungen zum Stadtteilzentrum und zum öffentlichen Park einsehen. die Bewirtschaftung vom Café Mitte am Stockerhut erfolgt durch den beauftragten Verein Café Mitte e.V.. Die Öffnungszeiten und die Wochenkarte können hier eingesehen werden.

Logo "Soziale Stadt"

Die "Neue Mitte"